Home / Allgemein / Arthrose im Spunggelenk, die neue Volkskrankheit

Arthrose im Spunggelenk, die neue Volkskrankheit

Eine sogenannte  neue Volkskrankheit, die immer mehr zu nimmt, auch bei jungen Leuten,  ist die Arthrose im Sprunggelenk. Diese Arthrose der Sprunggelenke entsteht meistens durch frühere Verletzungen, Frakturen oder Bänderrisse.

Was ist eine Arthrose

Diese Arthrose bewirkt, dass der Knorpel abgebaut wird und die Gelenkspalthöhe nimmt dadurch ab. Arthrose ist auf gut deutsch gesagt ein Verschleiß der Gelenke.

Am Anfang der Arthrose spürt der Betroffene meistens nur geringe schmerzen, wenn er das Gelenk zu viel belastet. Diese Schmerzen werden aber mit der Zeit immer heftiger und man kann das Sprunggelenk kaum noch richtig belasten. Meistens humpelt man dann um den Fuß zu entlasten.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es

Es gibt einige Therapien und oder Operationen, die den Verlauf der Arthrose verlangsamen und die Schmerzen mildern. Am häufigsten redet man von der Sprunggelenksprothese oder aber auch dem Versteifen des oberen Sprunggelenkes.

 

Bei den Arthrosen unterscheidet man auch ob sie primär oder sekundär sind.
Die primäre Arthrose im Sprunggelenk entsteht aus unerklärlichen Gründen, sie kann von heute auf morgen eintreten ohne einen erkennbaren Grund.

Bei der sekundären Arthrose gibt es verschiedene Gründe des Auftretens,

  • Nach einem Unfall
  • Bei Rheuma
  • als folge einer Infektion
  •   als folge einer Lähmung

Nachstehend noch einige Therapien, die konservativ sind:

  • Muskelaufbautraining
  • Entlastungsorthese
  • Akkupunktur
  • Krankengymnastik
  • Gesundheitsschuhe angepasst

Operative Möglichkeiten:

  • athroskopische Gelenktoilette
  •   Mikrofrakturtechnik
  •   Knorpeltransplantation
  • Achsenkorrektur
  • Bandplastiken
  • Sprungelenksprothese
  •   Versteifen vom Sprunggelenk

 

Bei Beschwerden sollte man einen Arzt aufsuchen

Wenn Sie beschwerden mit Ihren Gelenken bekommen dann gehen sie zu einem Arzt und lassen sich genauestens untersuchen, gegebenenfalls lassen sie sich Röntgen oder ein Kernspin durchführen. Denn umsofrüher man die Arthrose erkennt und behandelt um so weniger kann sie sich verstärken.

Über knobi

Nach Oben